Unternehmensgeschichte

Der Gründer des Unternehmens, Fritz Lepp, stammte aus Baiertal bei Heidelberg.

Er hatte dort im benachbarten Wiesloch bereits einige Jahre mit einem Kollegen einen Malerbetrieb geführt.

Nach dem Krieg setzte er seine Arbeit aus familiären Gründen im Raum Koblenz fort.


Im Laufe der Nachkriegszeit etablierte er hier in Kettig bei Koblenz den Malerbetrieb Lepp zu einer festen Größe.


1966 trat Friedhelm Lepp nach erfolgtem Abschluss der Lehre als Geselle in den Betrieb des Vaters ein.

Als einer der jüngsten Malermeister der Region absolvierte er 1970 im Alter von 22 Jahren die Meisterprüfung an der angesehenen Badischen Malerfachschule in Lahr.


1970 übernahm er zunächst in Anstellung die Geschäftsführung und 1987 selbstständig den Betrieb.


Heutzutage betreut der Malerbetrieb Lepp vor allem Privatkunden und übernimmt Aufträge im gewerblichen und kommunalen Bereich.